Abschlussfeier der Berufsfachschule für Krankenpflege Rotthalmünster

Landkreis Passau GesundheitseinrichtungenAllgemein, News

Die Berufsfachschule für Krankenpflege Rotthalmünster feiert den Abschluss des Kurses 32: Kursleiter Bernhard Mittermaier (re.) freut sich mit den 25 frisch gebackenen Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege.

Die Berufsfachschule für Krankenpflege Rotthalmünster feiert den Abschluss des Kurses 32: Kursleiter Bernhard Mittermaier (re.) freut sich mit den 25 frisch gebackenen Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege.

Die Berufsfachschule für Krankenpflege Rotthalmünster feiert den Abschluss des Kurses 32: Kursleiter Bernhard Mittermaier (re.) freut sich mit den 25 frisch gebackenen Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege.

Am Freitagabend fand in Bayerbach die Abschlussfeier der 25 frisch gebackenen Absolventen der Berufsfachschule für Krankenpflege (BFS) Rotthalmünster statt. „Es freut mich, dass Sie die praktische Abschlussprüfung in drei Teilen bestanden haben“, leitete Schulleiterin Stephanie Köck ihre Ansprache ein. Weiter gratulierte sie der Kursgemeinschaft zu einer Gesamtdurchschnittsnote von 2,5. Insgesamt sechs Absolventinnen haben im Jahreszeugnis mit der Note 1,5 oder besser abgeschnitten und wurden dafür mit der Staatspreisurkunde ausgezeichnet. Was den Pflegeberuf so besonders mache? „Pflegende tragen eine hohe Verantwortung für das Wohlergehen von Menschen. Sie sind Krisenmanager und Organisationstalente, denn sie sind eine wichtige Schnittstelle zwischen Patienten, Ärzten und anderen Berufsgruppen“, fasst Stephanie Köck zusammen.

Pflegende tragen eine hohe Verantwortung für das Wohlergehen von Menschen. Sie sind Krisenmanager und Organisationstalente.Stephanie Köck, Schulleitung
Besonders erfreulich für die Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen: 70 Prozent der Absolventen starten ihre Karriere in den Krankenhäusern Rotthalmünster, Vilshofen und Wegscheid. Alexander Dötter, der stellvertretende Verwaltungsleiter des Krankenhauses Rotthalmünster, bemerkte anerkennend: „Nach drei anstrengenden Jahren voller Theorie und Praxis gilt es nun, dieses Wissen in die Tat umzusetzen und den Berufsalltag auch in schwierigen Situationen zu meistern.“ Weiter dankte er Stephanie Köck und der gesamten Lehrerschaft der BFS, dass sie wieder einen Kurs erfolgreich durch das Examen geführt haben. Auch der Kreisrat und stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrats, Werner Mayer, lobte die Qualität der Ausbildung mit Blick auf das erzielte Ergebnis: „Sie alle sind gut vorbereitet für die berufliche Tätigkeit in der Gesundheits- und Krankenpflege.“

Für einen Notendurchschnitt von mindestens 1,5 mit der Staatspreisurkunde ausgezeichnet: Laura Siebzehnrübl (vorne v. l.), Jasmin Mühlberger, Carmen Wollinger, Franziska Schweitzer (hinten v. l.), Alexandra Seidl, Anna Kalchert.

Für einen Notendurchschnitt im Jahreszeugnis von mindestens 1,5 mit der Staatspreisurkunde ausgezeichnet: Laura Siebzehnrübl (vorne v.l.), Jasmin Mühlberger, Carmen Wollinger, Franziska Schweitzer (hinten v.l.), Alexandra Seidl, Anna Kalchert.

Bei der feierlichen Verabschiedung war auch Franz Schönmoser, Bürgermeister von Rotthalmünster, dabei – wie jedes Jahr während seiner Amtszeit. „Ihr Beruf erfordert ein besonderes Maß an sozialem Engagement und der Einstellung, andere Menschen körperlich und mental zu pflegen“, sprach er seinen höchsten Respekt aus. Franz Schönmoser sei stolz auf die BFS in Rotthalmünster, deren Attraktivität mit der neuen, sich derzeit im Bau befindlichen Wohnanlage im Ortszentrum noch weiter steige. Zugleich dankte der Rotthalmünsterer Bürgermeister der Geschäftsführung der Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen für die Entscheidung, die Berufsfachschüler künftig mitten im Markt unterzubringen.

Mit den Absolventen feierten neben den Rednern und der Lehrerschaft der BFS außerdem noch Walter Haslinger und Anita Lowak, stellvertretend für die Pflegedienstleitung, die Praxisanleiter unterschiedlicher Stationen sowie der Betriebsratsvorsitzende Josef Nikl.

zur Berufsfachschule für Krankenpflege