Hilfe bei Schlafstörungen

Landkreis Passau GesundheitseinrichtungenÄrzte Newsboard

Bei der Diagnose von Schlafstörungen hiflt ein Schlafapnoe-Screening. (Foto: Aenne Bauck/fotolia)

Schlafapnoe-Screening

Rund ein Viertel der Erwachsenen leidet unter Schlafstörungen. Laut Robert Koch-Institut (RKI) zählen Schlafstörungen sogar zu den häufigsten Gesundheitsbeschwerden. Eine der Ursachen: Schlafapnoe. Bei Betroffenen kommt es im Schlaf immer wieder zu gefährlichen Atemaussetzern. Zu den Folgen zählen neben Tagesmüdigkeit und fehlender Frische auch schwerwiegende Krankheiten wie arterielle Hypertonie, Herzrhythmusstörungen und Sekundenschlaf.

Hilfe bei der Diagnosestellung bietet ein Schlafapnoe-Screening, das an den Standorten Rotthalmünster, Vilshofen und Wegscheid durchgeführt werden kann. Während an den Krankenhäusern in Rotthalmünster und Vilshofen ein Screening für gesetzlich Krankenversicherte nur im Rahmen einer stationären Behandlung möglich ist, ist am Krankenhaus Wegscheid ab jetzt auch ein ambulantes Screening möglich. Bei pathologischen Befunden werden den Patienten Termine in den umliegenden Schlaflaboren in Fürstenzell, Pfarrkirchen und Deggendorf vermittelt.

Zur Abteilung Innere Medizin

Ursachen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

„Hilfe bei Schlafstörungen“ – Dr. med. Willibald Prügl, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin am Krankenhaus Wegscheid, gibt fachliche Informationen zum Schlafapnoe-Syndrom.

Zum medizinischen Artikel