Chefarzt-Vortrag: Arthrose in Hüfte und Knie

Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen

Lade Karte....

Datum/Zeit
Di, 25. Juni
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Krankenhaus Vilshofen - Zentrale Dienste


Referent: Chefarzt Dr. med. Hans-Otto Rieger (Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie)

Chefarzt Dr. med. Hans-Otto-Rieger (Unfallchirurgie, Orthopädie, Sportmedizin am Krankenhaus Vilshofen)

Am Dienstag, 25. Juni, um 18 Uhr informiert Dr. Hans-Otto Rieger, Chefarzt der Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin am Krankenhaus Vilshofen und Leiter des EndoProthetikZentrums Passau-Land, über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten bei Hüft- bzw. Kniegelenksarthrose (Gonarthrose).

Die Informationsveranstaltung findet am Krankenhaus Vilshofen im Gebäude Zentrale Dienste, Roseggerstraße 1 statt. Im Anschluss an den Vortrag steht Dr. Rieger gerne für Fragen zur Verfügung. Alle Betroffenen und Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wann hilft Arthroskopie und wann ein Gelenkersatz?

Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung. Bundesweit leiden nach Schätzungen bis zu acht Millionen Menschen unter dem chronischen Gelenkverschleiß – allen voran an Hüfte und Knie. Zur Schmerzlinderung und Besserung der Beschwerden gibt es verschiedene Behandlungsstrategien.

Nach neuen Richtlinien wird die Kniearthroskopie zur Behandlung bei Kniearthrose nur unter bestimmten Bedingungen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Zum Beispiel, wenn Meniskusverletzungen im Vordergrund stehen oder freie Gelenkkörper mit Einklemmungen vorliegen. Sind bei fortgeschrittener Arthrose die Knochen und Knorpel zu stark angegriffen, ist in zahlreichen Fällen ein künstlicher Gelenkersatz, eine sogenannte Endoprothese, notwendig. Die Endoprothetik hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Besonders patientenschonende Operationstechniken ermöglichen heute einen maximalen Knochenerhalt bei minimierten Zugangswegen. Dadurch wird eine optimale Schonung von Muskeln und Sehnen ermöglicht. Für die Patienten bedeutet dies weniger Schmerzen und kürzere Ausfallzeiten.

Für wen und insbesondere wann welche Therapieform sinnvoll ist, klärt Dr. Rieger in seinem Vortrag auf.

Kontakt für Fragen: Tel. 08541/206-340

Der Vortrag findet in Kooperation mit der vhs Passau statt.

Anmeldung