Demografischer Wandel lässt grüßen

Landkreis Passau GesundheitseinrichtungenAllgemein, News, Startseite VOF

Feierten gemeinsam Jubiläum und Verabschiedung (v.l.n.r.): Anna Bartel, Agnes Vogl, Anna Schärtl, Alfred Schmatz, Marianne Stemplinger, Josef Mader, die Jubilarin Hildegard Karlstätter, Roland Gibis, Manfred Bachl, Sabine Pielka, Klaus Seitzinger, Alexander Dötter und Dr. Ludwig Weber.

Feierstunde am Krankenhaus Vilshofen: Sieben langjährige Beschäftigte in wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und eine Mitarbeiterin für 25 Jahre Dienstjubiläum geehrt

Feierten gemeinsam Jubiläum und Verabschiedung (v.l.n.r.): Anna Bartel, Agnes Vogl, Anna Schärtl, Alfred Schmatz, Marianne Stemplinger, Josef Mader, die Jubilarin Hildegard Karlstätter, Roland Gibis, Manfred Bachl, Sabine Pielka, Klaus Seitzinger, Alexander Dötter und Dr. Ludwig Weber.

Feierten gemeinsam Jubiläum und Verabschiedung (v.l.n.r.): Anna Bartel, Agnes Vogl, Anna Schärtl, Alfred Schmatz, Marianne Stemplinger, Josef Mader, die Jubilarin Hildegard Karlstätter, Roland Gibis, Manfred Bachl, Sabine Pielka, Klaus Seitzinger, Alexander Dötter und Dr. Ludwig Weber.

Feierlich geschmückt war der Vortragsraum im Gebäude Zentrale Dienste am Krankenhaus Vilshofen. Nicht etwa für externe Besucher, sondern für eine interne Feierstunde: Denn eine Mitarbeiterin wurde für 25 Jahre Betriebstreue geehrt und gleich sieben langjährige Beschäftigte in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. “Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut”, zitierte Geschäftsführer Josef Mader den österreichischen Mediziner und Schriftsteller Arthur Schnitzler. Vor allem, wenn so viele langjährige Beschäftigte das Unternehmen verlassen. “Sie sind stets Vorbilder gewesen und ihr Einsatz war und ist ein Grundstein für die Geschichte der Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen”, fuhr Josef Mader fort.

Das ist echte Betriebstreue, wie es sie heute nur noch selten gibt.Josef Mader, Geschäftsführer

Das gab es noch nie: Zwei der zu verabschiedenden Mitarbeiterinnen, Marianne Stemplinger und Elisabeth Kiermeier, waren bis zu ihrem Ruhestand über 45 Jahre dem Unternehmen verbunden. Und auch Manfred Bachl, der Anfang Oktober in Rente ging, war 41 Jahre lang durchgehend als Hausmeister am Krankenhaus Vilshofen beschäftigt. “Das ist echte Betriebstreue, wie es sie heute nur noch selten gibt”, würdigte Geschäftsführer Josef Mader diesen Einsatz.

Auch Ärztlicher Leiter und Chefarzt Dr. Ludwig Weber dankte der Jubilarin sowie allen Ruheständlern für die Treue und nutzte den Anlass, um auf die gemeinsam verbrachten Jahre zurückzublicken. Der neue Pflegedienstleiter Roland Gibis präsentierte beeindruckende Zahlen zum Werdegang aller Geehrten. “In der Pflege so lange zu arbeiten, bis man in den Ruhestand geht, ist eine beachtliche Leistung”, so Roland Gibis. Auch Verwaltungsleiter Alexander Dötter bezeichnete es als “großes Glück”, dass die Gesundheitseinrichtungen solche loyalen Beschäftigen haben. “Ein herzliches Dankeschön dafür, dass sie ihr Leben in den Dienst für andere stellen und gestellt haben”, ergänzte der Verwaltungsleiter. Im Namen des Betriebsrats und aller Beschäftigten dankte Anna Bartel für die lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mit einem Blick nach draußen verglich sie die Rente mit dem Herbst: “Genießt diesen neuen Lebensabschnitt mit vielen schönen Tagen und der neu gewonnen Freizeit.”

In der Pflege so lange zu arbeiten, bis man in den Ruhestand geht, ist eine beachtliche Leistung.Roland Gibis, PDL

Abschließend wurde der Dienstjubilarin Hildegard Karlstätter noch die Ehrenurkunde des Freistaates Bayern überreicht. Als Dankeschön erhielten alle Geehrten noch Blumen samt kleiner Geschenke. Ebenfalls bei der Feierlichkeit mit dabei waren der zweite Geschäftsführer Klaus Seitzinger, Agnes Vogl, pflegerische Leitung Stationen 6 und 7 sowie Alfred Schmatz, Technischer Leiter.

Seit 25 Jahren mit dabei:

Hildegard Karlstätter, Gesundheits- und Krankenpflegerin Station 7.

In den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet:

Cäcilie Buchbauer, Gesundheits- und Krankenpflegerin und stv. pflegerische Leitung Station 1, Irmgard Kaim, Küche, Sabine Pielka und Elisabeth Kiermeier, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Station 6, Anna Schärtl, Gesundheits- und Krankenpflegerin Station 1, Marianne Stemplinger, Krankenpflegehelferin Station 1 sowie Manfred Bachl, Hausmeister.

Weitere News