Vortrag: Wann muss eine Schilddrüse operiert werden?

Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen

Lade Karte....

Datum/Zeit
Do, 24. Oktober
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Krankenhaus Vilshofen - Zentrale Dienste


Referent: Leitender Oberarzt Dr. med. Alfons Murr, Facharzt Chirurgie, Schwerpunkt Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie

Leitender Oberarzt Dr. med. Alfons Murr, Facharzt Chirurgie, Schwerpunkt Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie

Info-Abend zur Schilddrüsenchirurgie

Dr. med. Alfons Murr, Leitender Oberarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie/Proktologie am Krankenhaus Vilshofen, informiert am Donnerstag, 24. Oktober, um 18 Uhr über die Schilddrüsenchirurgie und erläutert, wann eine Schilddrüsen-OP angezeigt und sinnvoll ist.

Der Vortrag findet im Gebäude Zentrale Dienste (UG) am Krankenhaus Vilshofen, Roseggerstraße 1, statt. Parkmöglichkeiten sind direkt vor dem Gebäude vorhanden. Im Anschluss an die Veranstaltung steht Dr. Murr für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Schilddrüse: Wann ist OP das Mittel der Wahl?

In Deutschland geht seit Jahren die Zahl der Schilddrüsen-Operationen zurück. Dennoch werden deutschlandweit noch immer prozentual deutlich mehr Schilddrüsen-Op’s durchgeführt als in unseren europäischen Nachbarländern. So wurde bei einem kalten Knoten früher schnell die Indikation zur OP gestellt, mit dem Hinweis, dass ein bis zu fünfprozentiges Risiko für einen Schildrüsenkrebs besteht. Hier spielt die Ultraschalluntersuchung eine zentrale Rolle – neben einer Gewebepunktion, um das wirkliche Risiko für den Patienten herauszufinden. Sollte eine Hochrisikosituation vorliegen, dann ist die Operation das Mittel der Wahl. Nach wie vor besteht eine klare OP-Indikation bei Verdrängungs- und Kompressionssymptomen durch sehr große Schilddrüsen. Wenn nach Durchführung aller notwendiger Diagnostik eine “gute” Indikation gestellt wurde, dann erfolgt die auf den Patienten zugeschnittene OP-Planung.

Zur modernen Schilddrüsenchirurgie stehen am Krankenhaus Vilshofen modernste Instrumente sowie ein neues Neuromonitoring-Messgerät zur Verfügung, welches den Stimmbandnerv dauerhaft während der Operation überprüft und auch dokumentiert. So kann das Risiko einer Stimmbandlähmung mit resultierender Heiserkeit des Patienten minimiert werden.

Der Vortrag findet in Kooperation mit der vhs Passau statt.

Anmeldung