Wechsel in der Geschäftsführung

Landkreis Passau GesundheitseinrichtungenStartseite

Wechsel in der Geschäftsführung der Landkreiskliniken

Diakon Klaus Seitzinger tritt zum 1. Januar die Nachfolge von Landkreiskliniken-Geschäftsführer Herbert-M. Pichler an

  • Das Unternehmen schenkte Herbert-M. Pichler (Mitte) zum Abschied eine Feuerschale samt Zubehör. Bei der feierlichen Verabschiedung gab der scheidende Geschäftsführer zusammen mit seinem Kollegen Josef Mader (l.) symbolisch das Staffel-„Holz“ an seinen Nachfolger, Diakon Klaus Seitzinger, weiter.
  • Zum Jahreswechsel reduziert Herbert-M. Pichler (im Foto: Mitte), einer der beiden Geschäftsführer der Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen, seine Aufgaben auf jene, die er von seinem Wohnsitz in München aus bearbeiten kann. Damit scheidet der 71-Jährige nach mehr als neun Jahren aus dem Unternehmen aus. Zum Abschied erhielt der scheidende Geschäftsführer eine Feuerschale samt Zubehör. Zusammen mit seinem Kollegen Josef Mader (l.) gab Herbert-M. Pichler symbolisch das Staffel-“Holz” an seinen Nachfolger weiter: Diakon Klaus Seitzinger. Seiner Bestellung wurde auf Empfehlung des Verwaltungsrats des Unternehmens auch vom Kreistag in der Sitzung am 15. Oktober einmütig zugestimmt.

Herbert-M. Pichler hat die GmbH in den letzten Jahren vor allem im baulichen und fachlichen Bereich enorm geprägt und weiterentwickelt.Josef Mader, Geschäftsführer

Ein Geschäftsführer, der viel bewegt hat

“Herbert-M. Pichler hat die GmbH in den letzten Jahren mit Mut, Weitsicht und Beharrlichkeit vor allem im baulichen und fachlichen Bereich enorm geprägt und weiterentwickelt. Beispielhaft ist hier etwa auf die Etablierung der Kardiologie, Akutgeriatrie und Psychosomatik, um nur einiges zu nennen, an unseren Einrichtungen hinzuweisen”, würdigt Josef Mader seinen ausscheidenden Kollegen. Diesem war es ein besonderes Anliegen, für das seit vielen Jahren stark im Wachstum befindliche Unternehmen einen Nachfolger zu finden, der aufgrund seiner beruflichen Erfahrung und menschlichen Reife auch künftig für positive Kontinuität sorgt und zusammen mit Josef Mader die Geschicke des Unternehmens bestimmt. “Mit dem im Gesundheitswesen sehr erfahrenen Diakon Klaus Seitzinger wurde der Geeignetste für den Job gefunden”, freut sich Herbert-M. Pichler.

Mit Blick auf die Vita des neu bestellten Geschäftsführers sei dieser den beruflichen Aufgaben in jeder Hinsicht gewachsen. Zuletzt war Diakon Seitzinger als Krankenpflegediakon, Klinikpflegedienstleiter, Gesamtpflegedienstleiter, Kaufmännischer Leiter sowie Geschäftsführer mehrerer Häuser tätig und engagiert sich zudem in der Verbandsarbeit. Sein Übergang in die Geschäftsführung der Landkreiskliniken wurde strukturell lange geplant: Bereits seit Juli wird Diakon Seitzinger dort eingearbeitet. So konnte er seinen künftigen Geschäftsführer-Kollegen Josef Mader sowie den noch amtierenden Herbert-M. Pichler kennenlernen und einen ersten Kontakt zu den Mitarbeitern der Krankenhäuser und Zentralen Dienste knüpfen.

Der im Schwerpunkt für Personal sowie die Bereiche Qualitäts-, Risiko- und Beschwerdemanagement zuständige Josef Mader begrüßt diese einvernehmliche Lösung: “Aufgrund seines hohen Fachwissens genießt Diakon Seitzinger schon vor seinem offiziellen Start bei uns höchste Anerkennung und ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.”

Auch Landrat Franz Meyer, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen, ist überzeugt, mit Diakon Seitzinger und Josef Mader an der Spitze der GmbH weiterhin bestens für die Zukunft aufgestellt zu sein. “Die großen Herausforderungen der Zukunft heißen Personal und die richtigen Antworten auf die gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen. Für beide Aufgaben stehen hochkompetente Persönlichkeiten an der Spitze unserer Gesundheitseinrichtungen”, so Landrat Meyer.

Hintergrund

Über den Neuen

Diakon Klaus Seitzinger wurde 1962 in Neuendettelsau im Landkreis Ansbach geboren. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Seine letzten beruflichen Stationen waren:
 

  • 1989 bis 1998: Krankenpflegediakon
  • ab 1998: Klinikpflegedienstleiter, Gesamtpflegedienstleiter und Kaufmännischer Leiter am Krankenhaus Rummelsberg
  • ab 2005: Geschäftsführer am Krankenhaus Rummelsberg und an der Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen
  • ab 2011: Geschäftsführer am Stadtkrankenhaus Schwabach und am Galenus Gesundheitszentrum am Stadtkrankenhaus Schwabach