Rotthalmünster: Klinik-Förderverein bezuschusst Whiteboards

Landkreis Passau GesundheitseinrichtungenAllgemein, News, Startseite ROT

Über die Scheckübergabe freuten sich (v.l.) Werner Mayer (stv. Verwaltungsratsvorsitzender), Peter Baumgartner (Verwaltungsleiter), Ärztlicher Leiter Dr. med. Thomas Skrebsky (Beiratsvorsitzender), Bürgermeister Franz Schönmoser (Vorsitzender Förderverein), Stephanie Köck (Schulleiterin Krankenpflegeschule), Doris Hofmann (Schulleiterin Physiotherapieschule), Chefarzt Dr. med. Siegfried Bertl (Beisitzer), Elvira Mader (Beisitzerin), Alfons Krennleitner (Kassier) und Willi Maier (stv. Schriftführer).

33.000 Euro für digitale Ausstattung der Krankenpflegeschule

Über die Scheckübergabe freuten sich (v.l.) Werner Mayer (stv. Verwaltungsratsvorsitzender), Peter Baumgartner (Verwaltungsleiter), Ärztlicher Leiter Dr. med. Thomas Skrebsky (Beiratsvorsitzender), Bürgermeister Franz Schönmoser (Vorsitzender Förderverein), Stephanie Köck (Schulleiterin Krankenpflegeschule), Doris Hofmann (Schulleiterin Physiotherapieschule), Chefarzt Dr. med. Siegfried Bertl (Beisitzer), Elvira Mader (Beisitzerin), Alfons Krennleitner (Kassier) und Willi Maier (stv. Schriftführer).

Über die Scheckübergabe freuten sich (v.l.) Werner Mayer (stv. Verwaltungsratsvorsitzender), Peter Baumgartner (Verwaltungsleiter), Ärztlicher Leiter Dr. med. Thomas Skrebsky (Beiratsvorsitzender), Bürgermeister Franz Schönmoser (Vorsitzender Förderverein), Stephanie Köck (Schulleiterin Krankenpflegeschule), Doris Hofmann (Schulleiterin Physiotherapieschule), Chefarzt Dr. med. Siegfried Bertl (Beisitzer), Elvira Mader (Beisitzerin), Alfons Krennleitner (Kassier) und Willi Maier (stv. Schriftführer).

Dass der Krankenhaus Förderverein äußerst aktiv ist, wurde auf der Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer des Krankenhauses Rotthalmünster einmal mehr deutlich. Über 33.000 Euro wurden jüngst für die digitale Ausstattung der Krankenpflege- sowie der Physiotherapieschule, in sogenannte Whiteboards, also digitale Wandtafeln, bewilligt.

Zur Mitgliederversammlung der „Förderer“ begrüßte deren Vorsitzender, Bürgermeister Franz Schönmoser, ganz besonders Altlandrat Hanns Dorfner sowie den stv. Verwaltungsratsvorsitzenden Werner Mayer, der in Vertretung für Landrat Franz Meyer teilnahm.

Franz Schönmoser hob in seinem Bericht besonders die Fertigstellung des neuen Schulgebäudes hervor. Da der Schulbetrieb dort bereits läuft, konnte der Förderverein einen Zuschuss für die Ausstattung der Unterrichtsräume in Höhe von 33.135,55 Euro bereitstellen. Darüber hinaus wurden im abgelaufenen Jahr für zwei Stuhlwaagen für die Pflegestationen 1.542,24 Euro beigesteuert. Zudem unterstützte der Förderverein die, auf Initiative von Chefarzt Dr. Siegfried Bertl wieder aktivierte, Fußballmannschaft mit 746,50 Euro für einen Trikotsatz.

In Vertretung für den Beiratssitzenden und Ärztlichen Leiter Dr. med. Thomas Skrebsky stellte Chefarzt Dr. Bertl die Bedeutung der Investitionen in die beiden Berufsfachschulen als wichtigen Beitrag für die Zukunft heraus. Laut Dr. Bertl sei die Belegung der Klinik aktuell sehr gut und alle Abteilungen warteten schon sehnlichst auf die weiteren Bauabschnitte. Bei den Ärzten, den Pflegekräften sowie dem übrigen Personal bedankte er sich, dass sie trotz der Baumaßnahmen und angespannten Personalsituation den Klinikbetrieb in hervorragender Weise gewährleisteten.

Nach dem Kassenbericht durch Willi Maier und dem Prüfbericht wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende Werner Mayer überbrachte Grüße von Landrat Franz Mayer und bedankte sich in dessen Namen beim Förderverein für die beträchtlichen Zuschüsse – u.a. für die digitale Ausstattung der Berufsfachschulen für Krankenpflege und Physiotherapie. Die Gesamtsumme für die digitale Ausstattung der beiden Schulen betrug 70.000 Euro. Nachdem die Berufsfachschulen im September bereits den Betrieb aufgenommen haben, informierte Werner Mayer über die kommenden zwei Bauabschnitte am Krankenhaus Rotthalmünster:

 

  • Bauabschnitt 1: „Gesundheitsakademie“ – Gesamtkosten ca. 7 Mio. Euro (Schule ca. 6 Mio., Rettungswache ca. 1 Mio.; Förderung: 3,8 Mio. Euro).

 

  • Bauabschnitt 2: „Funktionstrakt“ (Neubau) – Kosten ca. 65 Mio. Euro (Förderung ca. 28 Mio. Euro), Baubeginn: April 2020, Abbruch Schwesternwohnheim: Juni 2020, Baufertigstellung: Juli 2026.

 

  • Bauabschnitt 3: „Bettentrakt“ (Sanierung/Modernisierung bestehendes Gebäude) – Kosten ca. 40 Mio. Euro (Förderung: noch offen), Baubeginn: August 2026, Baufertigstellung: Juli 2029.
Zum Förderverein