Lange Karrieren im Krankenhaus Wegscheid

Landkreis Passau GesundheitseinrichtungenAllgemein, News, Startseite WEG

Ein Erinnerungsfoto vor dem traditionellen Weißwurstessen (v.l.n.r.): Dr. Willibald Prügl, Peter Baumgartner, Gabriele Skiba, Dr. Heinz-Peter Sedlmaier, Sabine Seidl, Josef Mader, Margarete Hoppe, Maria Donaubauer, Bettina Derer, Petra Hazott, Maria Hödl, Elisabeth Holler, Angelika Rauscher, Rita Krinninger, Anke Bechmann, Maria Reischl, Karl-Heinz Zuck, Dr. Manfred Werner, Maria Weiß, Walter Haslinger, Josef Nickl, Christine Arbinger und Karina Meisinger.

Mehrere Dienstjubilarinnen geehrt und langjährige Mitarbeiterinnen verabschiedet

Ein Erinnerungsfoto vor dem traditionellen Weißwurstessen (v.l.n.r.): Dr. Willibald Prügl, Peter Baumgartner, Gabriele Skiba, Dr. Heinz-Peter Sedlmaier, Sabine Seidl, Josef Mader, Margarete Hoppe, Maria Donaubauer, Bettina Derer, Petra Hazott, Maria Hödl, Elisabeth Holler, Angelika Rauscher, Rita Krinninger, Anke Bechmann, Maria Reischl, Karl-Heinz Zuck, Dr. Manfred Werner, Maria Weiß, Walter Haslinger, Josef Nickl, Christine Arbinger und Karina Meisinger.

Ein Erinnerungsfoto vor dem traditionellen Weißwurstessen (v.l.n.r.): Dr. Willibald Prügl, Peter Baumgartner, Gabriele Skiba, Dr. Heinz-Peter Sedlmaier, Sabine Seidl, Josef Mader, Margarete Hoppe, Maria Donaubauer, Bettina Derer, Petra Hazott, Maria Hödl, Elisabeth Holler, Angelika Rauscher, Rita Krinninger, Anke Bechmann, Maria Reischl, Karl-Heinz Zuck, Dr. Manfred Werner, Maria Weiß, Walter Haslinger, Josef Nickl, Christine Arbinger und Karina Meisinger.

 Jüngst wurden am Krankenhaus Wegscheid in einem feierlichen Rahmen 450 Dienstjahre geehrt. Zustande gekommen sind diese durch das 25-jährige bzw. sogar 40-jährige Dienstjubiläum von insgesamt neun Beschäftigten sowie die Verabschiedung von fünf langjährigen Mitarbeiterinnen in den wohlverdienten Ruhestand. Geschäftsführer Josef Mader betonte, dass drei Mitarbeiterinnen eine Betriebszugehörigkeit von 44 und 45 Jahren aufweisen, was ein Novum in der GmbH ist. Gefeiert wurden zwei Mal 40 Jahre Betriebszugehörigkeit, sieben Mal 25 Jahre und 5 Berentungen, die zusammen 195 Jahre betriebszugehörig waren, also im Schnitt jeweils 39 Jahre.

“Gerade in der heutigen Zeit des Fachkräftemangels, der Schnelllebigkeit im Berufsleben, der Digitalisierung und der geforderten hohen Flexibilität ist die Treue zum Arbeitgeber nicht mehr selbstverständlich und daher nicht hoch genug einzuschätzen”, so Josef Mader. Zudem dankte er dafür, dass die Mitarbeiterinnen in all den Jahren zum “Wegscheider Geist” beigetragen haben.

Dr. Willibald Prügl, Ärztlicher Leiter des Krankenhaus Wegscheid dankte den Mitarbeiterinnen für Ihren Einsatz am Krankenhaus Wegscheid und verglich das Krankenhaus mit einem Ruderboot: Auch das komme nur voran, wenn jeder seinen Anteil leistet. Dann verglich er das Arbeitsleben mit den Jahreszeiten: “Die Auszubildenden befinden sich im Frühling ihres Arbeitslebens, als Erfahrener wähnt man sich im Sommer. Die geehrten Dienstjubilarinnen halten sich im Herbst auf und die Kolleginnen, die nun in die Rente gehen, befinden sich danach im beruflichen Winter”, so Dr. Prügl und ergänzte unmittelbar: “Diese Jahreszeit ist aber nur ein Überbrückungszeitraum zum <Frühling> der Rente.”

Auch Verwaltungsleiter Peter Baumgartner bedankte sich für das geleistete Engagement und betonte, wie wichtig es für ein Unternehmen sei, das angesammelte Wissen zu bewahren: “Das geht nur, wenn ältere Mitarbeiter bereit sind, ihr Wissen zu teilen und jüngere Mitarbeiter bereit sind, es anzunehmen.”

Betriebsratsvorsitzender Josef Nikl dankte im Namen des Betriebsrats für die lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit und erinnerte daran, wie viel man in all der Zeit zusammen erlebt habe und schloß mit der schönen Erkenntnis: “Damals haben wir alle jünger ausgesehen – heut sind wir fescher.”

Mit dabei war auch Dr. Heinz-Peter Sedlmaier, der es sich nicht nehmen ließ, seinen ehemaligen Mitarbeiterinnen zum Dienstjubiläum zu gratulieren bzw. in den Ruhestand zu verabschieden. Dabei ließ der ehemalige Ärztliche Leiter und Chefarzt der Inneren Medizin am Krankenhaus Wegscheid zum Interesse aller noch einmal vergangene Ereignisse Revue passieren.

Auch Dr. Manfred Werner, Chefarzt der Chirurgie, Angelika Rauscher, Leiterin Schreibbüro, Karl-Heinz Zuck, Küchenleiter und Karina Meisinger, Leiterin Hauswirtschaft, war es ein persönliches Anliegen, bei der Feier ihrer treuen Mitarbeiterinnen und Kolleginnen dabei zu sein. Im Anschluss an die Reden überreichten Peter Baumgartner und Heidi Ebner, stv. Verwaltungsleiterin, die Ehrenurkunden samt Blumen und kleiner Geschenke.

Die Geehrten

Seit 25 Jahren mit dabei: Bettina Derer, MFA im Sekretariat Innere Medizin, Anke Bechmann, Assistenzärztin im OP, Petra Hazott, Arztschreibkraft in der Ambulanz Chirurgie, Rita Krinninger, Köchin und Mitarbeiterin Küche, Maria Reischl, Maria Weiß und Sabine Seidl, alle drei Krankenschwestern Station 1.

Seit 40 Jahren mit dabei: Elisabeth Holler, Verwaltungsfachangestellte in der stationären Aufnahme und Abrechnung, Christa Hofmann, Mitarbeiterin Küche.

In den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet

Margarete Hoppe, Leiterin Endoskopie, Maria Donaubauer Leiterin Schreibbüro und Sekretariat Innere Medizin, Maria Hödl, Reinigungskraft im OP, Christine Arbinger, Krankenschwester Station 1 und Gabriele Skiba, Leiterin Station 1.