Urologie auf höchstem Niveau

Landkreis Passau GesundheitseinrichtungenStartseite

Dr. Nikola Zebic (2.v.l.), der neue Leitende Arzt der Urologie am Krankenhaus Rotthalmünster, wird von Verwaltungsleiter Peter Baumgartner (v.l.) und den beiden Geschäftsführern Josef Mader und Klaus Seitzinger begrüßt.

Krankenhaus Rotthalmünster: Neues Ärzteteam bietet umfassende operative Versorgung – demnächst auch weltweit modernste Lasertherapie bei Prostatavergrößerung.


  • Dr. Nikola Zebic (2.v.l.), der neue Leitende Arzt der Urologie am Krankenhaus Rotthalmünster, wird von Verwaltungsleiter Peter Baumgartner (v.l.) und den beiden Geschäftsführern Josef Mader und Klaus Seitzinger begrüßt.

    Dr. Nikola Zebic (2.v.l.), der neue Leitende Arzt der Urologie am Krankenhaus Rotthalmünster, wird von Verwaltungsleiter Peter Baumgartner (v.l.) und den beiden Geschäftsführern Josef Mader und Klaus Seitzinger begrüßt.

  • Ebenfalls neu im Team: Die beiden Oberärzte Youssef Barakat (l.) und Fadi Hilal, beide Fachärzte für Urologie.

    Ebenfalls neu im Team: Die beiden Oberärzte Youssef Barakat (l.) und Fadi Hilal, beide Fachärzte für Urologie.

Im April vergangenen Jahres entstand am Krankenhaus Rotthalmünster die erste urologische Hauptfachabteilung im Landkreis Passau – in Kooperation mit den Kreiskliniken Altötting-Burghausen. Ein Jahr später steht die Urologie-Abteilung nun auf eigenen Beinen und hat ein ganz neues Leistungsniveau erreicht: Denn die Klinik in Rotthalmünster konnte drei erfahrene Fachärzte gewinnen, die die operative urologische Versorgung der Patienten im Passauer Land auf höchstem Niveau sicherstellen.

Es freut uns sehr, dass wir den Bürgern ein solches zukunftsweisendes Angebot bereitstellen können.Josef Mader, Geschäftsführer
Bisher wurden die Patienten im Krankenhaus Rotthalmünster an drei Tagen die Woche urologisch behandelt, hauptsächlich konservativ oder endoskopisch, sprich über die Harnröhre. Größere Operationen erfolgten in Altötting. Dank des neuen Ärzteteams, bestehend aus dem Leitenden Arzt Dr. sc. Nikola Zebic sowie den beiden Oberärzten Fadi Hilal und Youssef Barakat, wurde das Leistungsspektrum der Hauptfachabteilung nun auf ein Maximum erweitert. Ab sofort kann direkt vor Ort eine umfassende operative Behandlung stattfinden, und zwar rund um die Uhr. “Damit sind die Wege zu einer hochwertigen Versorgung im Fachgebiet Urologie in unserem Landkreis viel kürzer geworden. Es freut uns sehr, dass wir den Bürgern ein solches zukunftsweisendes Angebot bereitstellen können”, so Josef Mader, Geschäftsführer der Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen.

Die neu besetzte Abteilung am Krankenhaus Rotthalmünster ist also eine zentrale Anlaufstelle für Patienten mit urologischen Leiden in jeglicher Form geworden. Dazu zählen z.B. Krankheiten der Harnorgane wie Nieren, Harnleiter oder Blase, aber auch alle Erkrankungen an den männlichen Geschlechtsorganen.

Medizinisches Highlight der Abteilung

Dr. Zebic ist ein ausgewiesener Spezialist für das weltweit modernste und schonendste Verfahren zur Behandlung einer gutartig vergrößerten Prostata: Die sogenannte Thulium-Laser-Enukleation der Prostata (kurz ThuLEP). Der neue Leitende Arzt erklärt: “Der technisch hoch anspruchsvolle Eingriff erfolgt minimal-invasiv unter Einsatz eines Thulium-Lasers. Dies hat viele Vorteile für den Patienten. Zum Beispiel ist das Blutungsrisiko so gering, dass man auch problemlos Patienten operieren kann, die aufgrund anderer Erkrankungen auf Blutverdünner angewiesen sind. Dies war bisher nicht möglich”.

Der moderne Laser geht in Kürze in Betrieb. Das Krankenhaus Rotthalmünster ist dann eines der wenigen Häuser deutschlandweit, die die schonende Lasertherapie anbieten. “Aufgrund der nötigen Erfahrung und Routine des Operateurs gehört die Behandlungsmethode eher zum Leistungsangebot der großen Kliniken, wie zum Beispiel in Berlin oder Hannover”, sagt Dr. Zebic, der seit über 20 Jahren in der Urologie tätig ist und ergänzt: “Ich habe sehr viel Erfahrung damit und bringe diese neue Technik in den Landkreis Passau.”

Werdegang des neuen Leitenden Arztes

Dr. Zebic arbeitet bereits seit 1998 als promovierter Arzt im Fachbereich Urologie. Im Jahr 2003 hat der gebürtige Kroate seine Prüfung zum Facharzt in Zagreb abgelegt. Sechs Jahre später nach ärztlicher Tätigkeit in Deutschland hat Dr. Zebic auch die deutsche Facharztprüfung in Münster erfolgreich absolviert. Danach war er bis 2011 als Facharzt an der Urologischen Klinik am Evangelischen Krankenhaus Witten tätig, bevor er an die Hochtaunuskliniken Bad Homburg wechselte. 2014 nahm Dr. Zebic eine Oberarztstelle an der Urologie des Klinikums Kulmbach an. Seit 2016 war er zuletzt als Oberarzt für Urologie am Klinikum Bayreuth beschäftigt.

Zur Urologie