• Vorgespräch: 1-2 Wochen
  • Therapieplatz Tagesklinik: ca. 3 Wochen
  • Therapieplatz stationär für Frauen: ca. 3 Wochen
  • Therapieplatz stationär für Männer: ca. 3 Wochen

Vorgespräch & Aufnahme

Es wird mit jedem Patienten ein Termin für ein Vorgespräch vereinbart, bei dem die Möglichkeiten der Behandlung besprochen werden.

Der Sinn des Vorgespräches liegt darin, festzustellen, ob eine behandlungsbedürftige psychosomatische Erkrankung vorliegt und ob unser Behandlungsangebot hierfür geeignet ist.

Das Vorgespräch für unsere stationäre psychosomatische Therapie in Wegscheid kann telefonisch erfolgen, wenn der Anfahrtsweg zu weit ist.

Erfolgt das Vorgespräch in der Tagesklinik in Passau oder auf der Station in Wegscheid, ist eine stationäre Einweisung vom niedergelassenen Arzt (Haus- oder anderer Facharzt) mitzubringen.

Erfolgt das Vorgespräch im MVZ in Wegscheid, ist eine ambulante Zuweisung vom niedergelassenen Arzt (Haus- oder anderer Facharzt) mitzubringen.

Patienten, die gesetzlich krankenversichert sind, benötigen eine stationäre Einweisung für die tagesklinische oder vollstationäre Behandlung.

Patienten, die privat krankenversichert sind, sowie Patienten aus Österreich müssen im Vorfeld mit ihrer Krankenversicherung abklären, unter welchen Voraussetzungen eine Kostenübernahme für die Behandlung möglich ist.

Bei akuten Krisen, die eine sofortige Behandlung erfordern, wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Notdienst. Eine Aufnahme ist ausnahmslos nach prästationärer Diagnostik möglich.

Unser Leistungsspektrum umfasst die Behandlung von…