• Vorgespräch: 1-2 Wochen
  • Therapieplatz Tagesklinik: 1-2 Wochen
  • Therapieplatz stationär für Frauen: 1-2 Wochen
  • Therapieplatz stationär für Männer: 1-2 Wochen

Psychosomatische Klinik Südostbayern

Tagesklinische und stationäre psychosomatische Behandlung aus einer Hand

Erschöpfung, Stress am Arbeitsplatz, behandlungsbedürftiges Burnout oder persönliche Krisen sind häufige Ursachen, die zu körperlichen und psychischen Krankheiten führen können.

An unseren Standorten Wegscheid und Passau in Niederbayern bieten die Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen eine tagesklinische und stationäre psychosomatische Behandlung aus einer Hand an.

Wir behandeln Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der psychosomatischen Medizin: Depressionen, Angst- und Panikstörungen, Persönlichkeitsstörungen, somatoforme Störungen, posttraumatische Belastungsstörungen, Zwangsstörungen sowie Essstörungen.

Unser Behandlungskonzept beinhaltet sowohl verhaltenstherapeutische, als auch tiefenpsychologische Elemente, ergänzt durch ein multimodales Behandlungsprogramm.

Dabei legen wir großen Wert auf die gut aufeinander abgestimmte Behandlung im interdisziplinären Team: Dazu gehören Ärzte, psychologische Psychotherapeuten, Kunst-, Bewegungs- und Körpertherapeuten, Sozialpädagogen und Pflegekräfte.

Als Teil der Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen ist die Psychosomatische Klinik Südostbayern in ein starkes Unternehmen eingebunden. An den Standorten Rotthalmünster, Vilshofen, Wegscheid, Passau und Bad Füssing werden jährlich rund 23.500 Patienten stationär und 41.400 Patienten ambulant behandelt. Mit 482 Betten und rund 1.200 Mitarbeitern sichern die Landkreis Passau Gesundheitseinrichtungen die medizinische Versorgung in der Region.

AKTUELLES